Zwei Verletzte nach schwerem Unfall bei Höfingen

Artikel vom 15. September 2018 - 10:34

LEONBERG-HÖFINGEN (red). Zwei Verletzte sowie ein Sachschaden von rund 30.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 17.18 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Gebersheim und Höfingen ereignete, so die Polizei. Ein 83-Jähriger war mit seinem Pkw Lancia von Gebersheim nach Höfingen unterwegs. Im Bereich einer linksseitigen Einfahrt in einen Feldweg kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden 22 Jahre alten VW-Lenker zusammen. Der 83-jährige Lancia-Fahrer wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Leonberg befreit werden. Anschließend wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der VW-Lenker wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme war die Strecke für etwa eine Stunde voll gesperrt. Die Feuerwehr Leonberg war mit 5 Fahrzeugen und 22 Wehrleuten vor Ort. Außerdem wurden ein Rettungshubschrauber sowie ein Rettungs- und ein Notarztwagen hinzugezogen. Die Polizei benötigte zur Verkehrssperrung und Unfallaufnahme 5 Streifenwagen, die Sachbearbeitung wurde von der Verkehrspolizeidirektion übernommen.

Verwandte Artikel