Rewe-Markt in Aidlingen: Wasser dringt durch Flachdach

Starkregen und Sturmböen führten gestern Nachmittag zu mehreren Feuerwehreinsätzen

Artikel vom 23. August 2018 - 17:29

KREIS BÖBLINGEN (wrh). Das Gewitter, das sich am Donnerstagnachmittag über dem Kreis Böblingen entlud, sorgte in einigen Kommunen für Überschwemmungen und sonstige Kalamitäten.
Für die Kundschaft des Rewe-Markts in Aidlingen endete der Einkauf gestern Nachmittag abrupt: Die Feuerwehr räumte das Geschäft, weil es unter Wasser stand. Wegen des hohen Wasserdrucks seien rund vier Quadratmeter das Flachdach im Bereich eines Regenablaufrohrs eingebrochen, sodass sich die kühle Brühe in die Geschäftsräume ergoss, hieß es vonseiten der Polizei. Die Feuerwehr rückte an, komplimentierte Kunden und Mitarbeiter heraus und saugte das Wasser ab. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 10 000 Euro.
Gut zu tun hatte die Feuerwehr in Renningen. Dort liefen einige Keller und eine Tiefgarage in der Mühlstraße voll. Die Floriansjünger legten sie trocken. Ob größere Schäden entstanden sind, stand gestern noch nicht fest.
Wie fast immer, wenn über Sindelfingen und Magstadt Wetterunbilden toben, säuft die Landesstraße 1189 im Bereich der Tank- und Rastanlage Sindelfinger Wald ab. Auch dort musste die Feuerwehr Wasser abpumpen.
Zu einem anderen gewitterbedingten Einsatz musste die Maichinger Feuerwehr ausrücken. Im Pflästerle war unter einer Sturmbö ein Baum umgestürzt. Er krachte zwischen einem stehenden Personenwagen und einem Haus auf die Straße. Schaden richtete er dem Vernehmen nach nicht an. Die Feuerwehr zersägte den Baum und machte den Weg so für Passanten wieder frei.

 

Verwandte Artikel