Feuerwehr hat Flächenbrand im Schaichtal schnell im Griff

Aufgrund anhaltender Trockenheit herrscht nach wie vor erhöhte Brandgefahr

  • img
    Ein Hang im Schaichtal zwischen Weil und Dettenhausen hat Feuer gefangen. Die Floriansjünger aus Weil, Neuweiler und Breitenstein hatten zum Glück alles schnell unter Kontrolle Foto: SDMG

Artikel vom 13. August 2018 - 12:12

WEIL IM SCHÖNBUCH (red). Um kurz nach 19 Uhr wurde am Sonntagabend die Gesamtfeuerwehr von Weil im Schönbuch zu einem Flächenbrand ins Schaichtal Richtung Dettenhausen alarmiert.

Vor Ort brannten rund 150 Quadratmeter eines Hangs. Durch das schnelle Eingreifen mit drei Trupps unter Atemschutz und drei Strahlrohren konnte eine weitere Ausdehnung des Flächenbrands verhindert werden.

Die Nachlöscharbeiten dauerten jedoch noch eine gewisse Zeit an, um sicherzustellen, dass auch alle Glutnester abgelöscht sind. Da vor Ort keine Wasserversorgung vorhanden ist, wurde auch der Abrollbehälter Wasser der Feuerwehr Böblingen angefordert.

Dieser konnte jedoch die Einsatzfahrt wieder abbrechen, da das Löschwasser der vier Fahrzeuge aus Weil und das mittels Tauchpumpe aus der Schaich entnommene Wasser ausreichten.

Erhöhte Brandgefahr durch andauernde Trockenheit

Nach wie vor wird darauf hingewiesen, dass aufgrund der anhaltenden Trockenheit erhöhte Vorsicht geboten ist. Öffentliche Grillstellen sind teilweise geschlossen, wie zum Beispiel im Böblinger Stadtwald. Einzelne Kommunen wie Holzgerlingen haben auch innerörtlich ein Grillverbot an Grillstellen erlassen.

In Weil im Schönbuch selbst will man nicht eigenmächtig in die Offensive gehen, teilt Hauptamtsleiter Martin Feitscher auf Nachfrage der Kreiszeitung mit. Mit einem Grillverbot werde solange zugewartet, bis eine offizielle Anordnung seitens des Forstamtes vorliegt.

Nicht erlaubt ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Geräten. Und auch Rauchen im Wald ist generell in den Sommermonaten strikt verboten. Auch sollten aus den Autos keinesfalls Glimmstängel in Grünflächen oder Waldränder hinein geworfen werden.

Verwandte Artikel