Rauchentwicklung sorgt für Feuerwehreinsatz in Hildrizhausen

Artikel vom 23. Juli 2018 - 14:57

HILDRIZHAUSEN (red). Vermutlich aufgrund eines Kurzschlusses in einem Verteilerkasten ist im Keller eines Wohnhauses in der Falkentorstraße am Montag gegen 13:40 Uhr ein Schwelbrand entstanden. Die Feuerwehren aus Hildrizhausen/Altdorf und Böblingen waren mit 16 Einsatzkräften schnell am Brandort und hatten den Brand rasch gelöscht. Der Rettungsdienst war mit 11 Mitarbeitern im Einsatz.

Ein Anwohner hatte sich leichte Verletzungen zugezogen und wurde vor Ort medizinisch versorgt. Der entstandene Sachschaden in dem Technikraum wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt