Gärtringer Wet-Festival: 50 Besucher mit Drogen

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 02. Juli 2018 - 12:09

GÄRTRINGEN (red). Rund 6.300 Teilnehmer (um damit noch mehr als vom Veranstalter geschätzt) besuchten laut Polizeibericht am Samstag das WET-Festival auf dem Gelände des Freibades in Gärtringen. Der Veranstalter hatte einen privaten Sicherheitsdienst eingesetzt und Beamte des Polizeireviers Herrenberg und der Verkehrspolizeidirektion führten mit Unterstützung von Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Einsatz insbesondere Zugangskontrollen zum Festivalgelände durch. In diesem Zusammenhang leiteten sie 50 Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie fünf Bußgeldverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss ein.

Einer der Kontrollierten, der am Bahnhof Ehningen überprüft wurde, leistete Widerstand, musste gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Bei der Durchsuchung des 31-Jährigen fanden Polizeibeamte fünf verkaufsfertige Portionen Cannabis, zwei Tütchen mit Amphetamin und mehrere Ecstasy-Tabletten. 23 Angehörige des DRK aus Gärtringen und Aidlingen versorgten während der Veranstaltung 87 Besucher, die sowohl aufgrund der Hitze aber auch nach Betäubungsmittelkonsum einer Behandlung bedurften.

Verwandte Artikel