Fluchtversuch mit ramponiertem Auto scheitert

Unfall in der Entenseestraße

Artikel vom 20. Juni 2018 - 11:06

SINDELFINGEN (red). Das Polizeirevier Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 697-0, ermittelt derzeit gegen einen unbekannten Pkw-Lenker, der am Dienstag gegen 21.30 Uhr in der Entenseestraße in Sindelfingen einen Unfall verursachte und anschließend flüchtete. Der Unbekannte, der in einem grauen Nissan mit Calwer Kennzeichen unterwegs war, befuhr die Entenseestraße von der Gottlieb-Daimler- in Richtung Käsbrünnlestraße.

Vermutlich weil er zu schnell war, kam er in einer engen Rechtskurve von der Fahrbahn ab, fuhr über die Gegenfahrbahn eine leichte Böschung hinauf und durchbrach den Zaun eines Firmengeländes. Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde der linke Vorderreifen am Auto abgetrennt. Zudem file das das vordere Kennzeichen ab. Nach dem Unfall sammelte der Pkw-Lenker wohl das verlorene Kennzeichen ein, schob sein Auto auf die Fahrbahn zurück und setzte seine Fahrt in Richtung Käsbrünnlestraße fort.

Wegen der starken Beschädigungen quittierte der Nissan laut Polizeibericht nach etwa 200 Metern seinen Dienst, woraufhin sich der Unbekannte zu Fuß entfernte. Polizeibeamte fanden das beschädigte Auto samt dem vorderen Kennzeichen auf Höhe der Zufahrt zur Kläranlage. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 5000 Euro. Der Nissan wurde angeschleppt und sichergestellt.

Verwandte Artikel