VW Golf gegen Lkw geprallt

Artikel vom 11. Juni 2018 - 17:24

BÖBLINGEN (red). Vermutlich weil sich ein 38-Jähriger alkoholisiert hinter das Steuer seines VW Golf setzte, kam es am Sonntag gegen 23.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

Der VW-Fahrer befuhr laut Polizei die Wolf-Hirth-Straße in Richtung der Hans-Klemm-Straße, als er vermutlich die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Lkw prallte. Daraufhin entfernte sich der 38-Jährige zunächst unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 1500 Euro zu kümmern.

Eine aufmerksame Zeugin beobschtete den Unfall und alarmierte die Polizei. Der 38-Jährige, der kurz darauf zur Unfallstelle zurückgekehrt war, begutachtete den Schaden am Lkw und wollte sich anschließend erneut aus dem Staub machen. Eine Weiterfahrt des Mannes vehinderte die eintreffende Streifenwagenbesatzung.

Während der Unfallaufnahme stellten die hinzugezogenen Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem VW-Lenker fest. Nach Durchführung eines Atemalkoholtests musste sich der 38-Jährige einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Verwandte Artikel