Vandalen in geschlossenem Baustoffhandel

Artikel vom 08. Juni 2018 - 16:54

SCHAFHAUSEN (red). Seit Anfang März dieses Jahres trieben Vandalen auf dem Gelände eines ehemaligen Baustoffhandels in der Althengstetter Straße ihr Unwesen. Zwischen dem 8. März und dem 25. März drangen die Täter erstmals in eine der großen, leerstehenden Lagerhallen auf dem Gelände ein. In der Halle legten sie im Gebäude vorgefundene Styroporplatten aufeinander und zündeten sie an. Anschließend löschten sie die Flammen mit einem Feuerlöscher aus der Halle. Zwischen dem 3. Mai und 4. Juni schlugen sie in einer Lagerhalle Teile der Holzschiebetür heraus und drangen durch die entstandene Lücke in das leerstehende Gebäude ein. Am 5. Juni oder 6. Juni wurden an einer weiteren Lagerhalle wieder Teile einer Holzschiebetür herausgeschlagen. Die Vandalen stiegen in den Raum ein und beschädigten zwei Zwischentüren mittels Axt und Stein. Die Höhe des angerichteten Gesamtsachschadens beläuft sich auf eine vierstellige Summe. Hinweise, Telefon (07033) 52 77-0.

Verwandte Artikel