Radfahrer begeht Unfallflucht

Artikel vom 08. Mai 2018 - 15:30

SCHÖNAICH (red). Vermutlich weil er alkoholisiert war, suchte ein Radfahrer nach einem Unfall am Sonntagnachmittag in der Waldenbucher Straße das Weite, ohne sich darum zu kümmern, berichtet die Polizei. Der Mann fuhr gegen 17 Uhr in Richtung Waldenbuch. Nachdem er der abknickenden Vorfahrtstraße gefolgt war, kollidierte er mit dem Ford einer entgegenkommenden 29-Jährigen, wodurch ein geringer Sachschaden entstand. Obwohl die Autofahrerin dem Radfahrer signalisierte, dass er stehenbleiben soll, fuhr dieser weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei konnte den 56 Jahre alten Mann ermitteln und wenig später an seiner Wohnanschrift antreffen. Da er scheinbar alkoholisiert war, wurde ihm Blut entnommen. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Verwandte Artikel