Kabelbrand: Aufregung an der Goldberg-Realschule

Artikel vom 04. Mai 2018 - 10:21

SINDELFINGEN (red). Rund 460 Schülerinnen und Schüler der Realschule am Goldberg konnten am Freitagmorgen gegen 9.45 Uhr früher als erwartet ins Wochenende starten. Grund dafür war laut Polizeibericht ein kleiner Schmorbrand, der kurz vor 09:00 Uhr entdeckt und aus ungeklärter Ursache in einem Verteilerkasten im ersten Stock des Hauptgebäudes entstanden war. Die Schulklassen wurden daraufhin von den Lehrkräften auf den Pausenhof begleitet und dort zunächst betreut. Einsatzkräfte der Feuerwehr Sindelfingen und Mitarbeiter eines Fachbetriebs schalteten den Verteilerkasten stromlos und die Fachleute wurden mit der Instandsetzung beauftragt. Löscharbeiten der Feuerwehr waren nicht erforderlich, da keine offenen Flammen entstanden waren. Der entstandene Sachschaden ist gering.  Nach Abschluss der Maßnahmen entschied die Schulleitung, den Unterricht frühzeitig zu beenden. Freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienst und DRK-Ortsverein Sindelfingen waren mit 60  Einsatzkräften vor Ort.

Verwandte Artikel