B464: Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Zu einem tödlichen Unfall kam es am späten Donnerstagabend auf der Bundesstraße 464 von Maichingen Richtung Sindelfingen.

Artikel vom 04. Mai 2018 - 07:45

MAICHINGEN (red). Am Donnerstagabend kam es auf der B 464 bei Maichingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer tödlich verletzt wurde. Der 28 Jahre alte Fahrer einer Honda war gegen 22 Uhr in Fahrtrichtung Renningen unterwegs und überholte eine Fahrzeugkolonne. Beim Überholvorgang kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Opel eines 25-Jährigen. Ein 40 Jahre alter Mann der dem Opel in einem Mercedes Sprinter folgte, konnte nicht mehr ausweichen und fuhr auf das auf der Fahrbahn liegende Motorrad auf.

Durch die Kollision gerieten das Motorrad und der Mercedes in Brand, wobei der Sprinter vollständig ausbrannte. Während der Opel-Fahrer mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde, erlag der 28 Jahre alte Motorradfahrer trotz Erste-Hilfe-Maßnahmen mehrerer Ersthelfer seinen schweren Verletzungen an der Unfallstelle. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 464 bis etwa 3.30 Uhr gesperrt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25 000 Euro. Der durch den Brand an der Fahrbahn entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden. Die Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Telefon (07 11) 68 69-0, sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Insbesondere werden Verkehrsteilnehmer gesucht, die in der besagten Kolonne fuhren oder vor dem Unfall von dem Motorradfahrer überholt wurden.

Fotos: SDMG / Dettenmeyer

Verwandte Artikel