Großeinsatz wegen kleinem Brand

Artikel vom 20. April 2018 - 15:42

LEONBERG (red). Am Freitag gegen 6 Uhr bemerkte ein Passant ein Feuer und deutliche Rauchentwicklung aus einer Gaststätte in der Eltinger Straße. Der Mann alarmierte die Feuerwehr, schlug dann eine Scheibe der Eingangstür ein und unternahm erste Löschversuche. Die Feuerwehr- und Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an, da die Gaststätte in einem Hochhaus ist.

Das Feuer, das ersten Erkenntnissen zufolge in einer Küchenzeile ausbrach, konnte zügig unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Vermutlich entzündete sich eine Küchenarbeitsplatte über einem versehentlich eingeschalteten Backofen. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg war mit sieben Fahrzeugen und 48 Wehrleuten, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz. Während der Löscharbeiten musste die Römerstraße in Richtung Bahnhof gesperrt werden.

Verwandte Artikel