Cannabisplantage im Schlafzimmer

  • img
    27 Cannabispflanzen, vier Aufzuchtboxen und viele kleine Mengen Rauschgift hat die Polizei bei einem 29-Jährigen sichergestellt Foto: dpa

Artikel vom 16. April 2018 - 20:42

WALDENBUCH (red). Am Sonntag hat die Polizei im Schlafzimmer eines 29-Jährigen 27 Cannabispflanzen und viele kleine Mengen Rauschgift sichergestellt. Auch vier Aufzuchtboxen fanden die Beamten im Keller des Hauses.

Am Sonntagabend war der 29-Jährige nach einem Streit gegen 20.40 Uhr in sein Auto gestiegen und laut Polizei vermutlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol nach Hause gefahren. Mehrere Zeugen alarmierten die Beamten. Nachdem an der Anschrift des 29-Jährigen niemand öffnete, wurden die Räume auf richterliche Anordnung hin durchsucht und der Übeltäter wurde angetroffen. Er wehrte sich gegen seine vorläufige Festnahme, musste sich aber dennoch einer Blutentnahme unterziehen. Die Kriminalpolizeidirektion Böblingen übernahm die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln. Die verbotenen Pflanzen, Utensilien und das aufgefundene Marihuana wurden beschlagnahmt. Der 29-Jährige wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.

Verwandte Artikel