Unfall auf der BAB 81 mit 18.000 Euro Sachschaden und vier Verletzten

  • img

Artikel vom 14. April 2018 - 16:51

GÄRTRINGEN (red). Ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 18.000 Euro und vier verletzte Personen ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitag kurz nach 16.00 Uhr auf der A81 zwischen den Anschlussstellen Hildrizhausen und Gärtringen in Fahrtrichtung Singen ereignet hat. Wie die Polizei mitteilt, erkannte eine 24-jährige Hyundai-Fahrerin das Stauende zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den vor ihr fahrenden Peugeot einer 49-Jährigen auf. Dieses Fahrzeug schob anschließend den Skoda Oktavia eines 33-jährigen auf den davor fahrenden Ford Kuga einer 37-Jährigen auf. Anschließend fuhr eine 19-jährige Opelfahrerin, die ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, auf den oben genannten Hyundai auf. Bis auf die 19jährige Lenkerin des Opels wurden alle vier weiteren Pkw-Lenker leicht verletzt. Drei der fünf beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen abgeschleppt werden. Die Unfallörtlichkeit wurde durch das THW abgesichert. Es bildete sich ein Rückstau von circa sieben Kilometern.

Verwandte Artikel