60-Jähriger attackiert 81-Jährigen mit Pfefferspray

  • img

Artikel vom 11. April 2018 - 15:42

WEISSACH (red). Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 60-Jährigen, der am Dienstagnachmittag einen 81-Jährigen angegriffen und verletzt hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei haben sich die beiden Männer in einem Linienbus, der von Leonberg Richtung Weissach fuhr, aufgehalten. Während der Fahrt kam es wohl gegen 17 Uhr zu einem verbalen Streit wegen unterschiedlicher Meinungen. Nachdem beide Fahrgäste in der Ortsmitte in Flacht aus dem Linienbus ausgestiegen sind, sprach der 81-Jährige, der in Begleitung einer weiblichen Person war, den 60-Jährigen im Bereich einer Bäckerei an und forderte ihn dazu auf, ein zuvor im Bus angefertigtes Lichtbild auf dem Mobiltelefon zu löschen.

Anstatt dieser Aufforderung nachzukommen, zog der jüngere Mann ein Pfefferspray und bedrohte ihn damit. Als der 81-Jährige einen Stuhl in die Hand nahm, um sich vor dem drohenden Angriff zu schützen, wurde er von dem 60-Jährigen ins Gesicht geschlagen.

Im Zuge der Auseinandersetzung, die sich zwischenzeitlich vor einer Bankfiliale verlagert hatte, wurde der 81-Jährige mit dem Pfefferspray besprüht. Selbst als der 81-Jährige dadurch zu Boden ging, setzte der Angreifer seine Sprühattacke fort. Erst als Zeugen herbeieilten, ließ der 60-Jährige von dem am Boden liegenden, leicht verletzten Senior ab.

Der 60-Jährige, der sich nach dem Angriff zunächst aus dem Staub machte, verständigte dann die Polizei und teilte den Vorfall mit.

Verwandte Artikel