Dämlicher Dieb: Geklauten Bagger im Internet verkauft

Dieb geht den Ermittlern aufgrund der Annonce ins Netz

  • img
    Den Langfinger konnten die Beamten recht einfach ausfindig machen. Symbolbild: Archiv

Artikel vom 09. April 2018 - 20:26

LEONBERG-HÖFINGEN (red). Ein mutmaßlicher Baggerdieb ist jetzt Opfer seiner eigenen Gedankenlosigkeit geworden. Er ging der Polizei am Samstag ins Netz, nachdem das Diebstahlopfer just eine Anzeige erstattet hatte. Die Arbeitsmaschine war zwischen Dienstag und Donnerstag von einer Wiese an der Kreuzung der Straße Lindenberg zur Straße Am Schlossberg in Leonberg-Höfingen gestohlen worden. Bei einer anschließenden Recherche auf einer Internetplattform entdeckte das Opfer seinen knapp 18 Jahre alten Minibagger und informierte abermals die Polizei.

Die Beamten machten den Standort des Baggers ausfindig und stießen auf einen 33-Jährigen, der das Fahrzeug am Donnerstag, ebenfalls über das Internet, von einem 29-Jährigen für mehrere tausend Euro gekauft und es selbst am Samstag wieder im Netz zum Verkauf angeboten hatte. Der Minibagger wurde zwischenzeitlich an seinen eigentlichen Besitzer zurückgegeben. Der 29-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Diebstahl rechnen. Ob der 33-Jährige ebenfalls strafrechtlich zur Verantwortung zu ziehen ist, werden die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zeigen müssen.

Verwandte Artikel