Falsche Polizisten wollen Seniorin übers Ohr hauen

Angestellter verhindert Betrug

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 05. April 2018 - 14:54

HERRENBERG (red). Vermeintliche Polizeibeamte haben in Herrenberg versucht, eine 79 Jahre alte Seniorin um ihr Erspartes zu bringen. Dank eines aufmerksamen Bankangestellten konnte dies im letzten Moment verhindert werden.

Die dreisten Betrüger nahmen am Dienstagabend mehrfach telefonischen Kontakt mit der älteren Dame auf und gaben sich als Polizeibeamte aus. Im Telefonat teilten sie mit, dass eine ausländische Einbrechergruppe unterwegs sei und diesbezüglich Überwachungsmaßnahmen von der Polizei durchgeführt würden.

Obendrein entlockten sie ihr am Telefon persönliche Daten und Angaben zu ihren Vermögensverhältnissen. Bei einem weiteren Anruf am Folgetag gaukelte ihr ein "Kommissar Wolfgang Bach" vor, dass ein Mitarbeiter von der für die 79-Jährige zuständigen Bankfiliale als Täter infrage komme.

Um einen Missbrauch seitens des Mitarbeiters zu verhindern, wurde die ältere Dame dazu aufgefordert, einen fünfstelligen Geldbetrag von ihrer Hausbank abzuheben.

Ein echter Bankmitarbeiter wurde jedoch auf den Betrug aufmerksam und händigte der Dame die fünfstellige Summe nicht aus. Im Anschluss daran kontaktierte die Seniorin die Polizei und erstattete Anzeige.

Verwandte Artikel