Defekte Ölheizung verletzt drei Bewohner durch Rauch

  • img

Artikel vom 18. März 2018 - 13:38

WEIL IM SCHÖNBUCH (red). Um 7:37 Uhr am Samstagmorgen informierte die Integrierte Leitstelle des Landkreises Böblingen das Polizeipräsidium Ludwigsburg über eine Rauchentwicklung in Weil im Schönbuch. Wie die Polizei berichtet, wurde ein Bewohner dank eines Rauchmelders eines Hauses in der Schulsteige aufgeschreckt, wodurch frühzeitig die Feuerwehr alarmiert werden konnte. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Ölheizung im Keller nicht ordnungsgemäß funktionierte und eine undichte Stelle aufwies, durch die Abgase und Ruß entwichen. Drei der insgesamt neun Bewohner zogen sich durch Einatmen dieser Stoffe Vergiftungen zu und wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Bei den Verletzten handelt es sich um Männer im Alter von 22, 23 und 27 Jahren. Die örtliche Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 35 Wehrleuten im Einsatz, des Weiteren drei Rettungswagen und drei Streifen des Polizeireviers Böblingen. Die Ermittlungen zur Ursache des Vorfalls dauern an.

Verwandte Artikel