An Bushaltestelle niedergeschlagen

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 23. Februar 2018 - 16:18

EHNINGEN (red). Das Polizeirevier Böblingen ermittelt derzeit gegen zwei unbekannte Männer, die am Freitag gegen 7 Uhr einen 29-Jährigen an einer Bushaltestelle in der Herrenberger Straße in Ehningen niederschlugen. Das Opfer wartete laut Polizeibericht auf den Bus, als die beiden plötzlich auftauchten und vermutlich mit einer Holzlatte auf ihn einschlugen. Der 29-Jährige ging hierauf zu Boden. Die beiden Täter flüchteten. Der verletzte Mann begab sich anschließend nach Hause. Ein Verwandter alarmierte schließlich die Polizei. Ein Rettungswagen brachte den 29-Jährigen in ein Krankenhaus. Er beschrieb einen der Täter als Anfang 20 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Seine Haare waren nach hinten frisiert, außerdem trägt er einen Vollbart. Bekleidet war der Täter mit einer beigen Jacke. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten. sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-25 00, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel