Sattelzug-Auflieger löst sich - Pkw-Lenker schwer verletzt

Artikel vom 05. Januar 2018 - 09:28

RENNINGEN (red). Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste am Freitagmorgen ein 56-jähriger Autofahrer nach einem Verkehrsunfall auf der B 295 bei Renningen ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei berichtet, war gegen 04:50 Uhr der Fahrer eines Sattelzuges von der B 464 aus Richtung Magstadt kommend auf der B 295 Richtung Leonberg aufgefahren. Dabei löste sich aus noch ungeklärter Ursache der Auflieger von der Zugmaschine, geriet auf die Gegenfahrbahn und klemmte den entgegenkommenden Mitsubishi des 56-Jährigen an der Leitplanke ein. Der Autofahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem total beschädigten Fahrzeug geborgen werden. Zu den weiteren Ermittlungen hat die Polizei einen Sachverständigen hinzugezogen. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten wurde die B 295 in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet.

Die 53-jährige Fahrerin des beteiligten Sattelzuges hat bei dem Unfall einen schweren Schock erlitten und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Warum sich der unbeladene Auflieger von der Zugmaschine gelöst hatte, steht noch nicht zweifelsfrei fest. Die Bergungsarbeiten werden in Kürze abgeschlossen sein und die B 295 wird dann wieder freigegeben werden können. Für die Unfallaufnahme und die Verkehrslenkungsmaßnahmen waren 12 Streifenbesatzungen der Polizei im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr Renningen war mit neun Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften am Unfallort.

Bilder: SDMG/Dettenmeyer

Verwandte Artikel