Autotransporter brennt: Chaotische Zustände auf A8

  • img
    Die Feuerwehrleute kämpfen auf der A8 gegen die Flammen / Foto: SDMG / Dettenmeyer

Ein brennender Autotransporter sorgte am Mittwochabend für teilweise chaotische Verhältnisse auf der A8 im Bereich der Raststätte Sindelfinger Wald.

Artikel vom 05. Oktober 2017 - 08:50

SINDELFINGEN (red). Am Mittwoch gegen 20.50 Uhr war über Notruf die Meldung eingegangen, berichtet die Polizei. Ein Autotransporter brenne im Bereich der Rastanlage Sindelfinger Wald auf der A 8 in Fahrtrichtung München.

Aus bislang unbekannter Ursache hatte der Auflieger eines litauischen Autotransporters Feuer gefangen. Dem Fahrer gelang es wohl geistesgegenwärtig, den Lkw innerhalb der Baustelle kurz vor der Raststätte in einen abgesperrten Bereich der Baustelle zu lenken. Von den fünf geladenen Neufahrzeugen blieb lediglich ein Pkw ohne Schaden, während die anderen Fahrzeuge zum Teil völlig ausbrannten wurden. Auch der Auflieger wurde durch den Brand zerstört, während die Zugmaschine aufgrund des geringen Schadens noch fahrbereit war, so die Polizei. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150.000 Euro.

Die Feuerwehren aus Sindelfingen und Leonberg waren mit insgesamt 13 Fahrzeugen und 67 Mann vor Ort. Verletzt wurde niemand. Während der Lösch-und Aufräumarbeiten waren Teile der Autobahn gesperrt, es kam es zu einem Rückstau von bis zu sieben Kilometern.

 

Verwandte Artikel