Buskontrolle: Zwangspause für einen Fahrer

Polizeiaktion an der Rastanlage Sindelfinger Wald - 26 Kontrollen, 14 Beanstandungen

Artikel vom 11. Juli 2017 - 14:06

SINDELFINGEN (red). 26 Reisebusse haben Beamte der Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg am Montag zwischen 9 und 13 Uhr auf der Tank- und Rastanlage Sindelfinger Wald an der Autobahn A 8 kontrolliert. Bei 14 Fahrzeugen gab es Grund zu Beanstandungen. Einem Fahrer musste die Weiterfahrt sogar untersagt werden.

In sieben Fällen stellten die Polizisten bei den Fahrern Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest. Bei weiteren sieben Fahrzeugen waren vorgeschriebene Ausrüstungsgegenstände mangelhaft oder nicht vorhanden. Besonders gravierend: Der Fahrer eines griechischen Busses, der mit einer 30-köpfigen chinesischen Reisegruppe unterwegs nach Rom war, saß seit 16 Tagen ohne die vorgeschriebene Ruhezeit am Steuer. Ihm verordneten die Beamten umgehend eine Zwangspause. Zudem muss er mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Die Reisegruppe musste auf der Tank- und Rastanlage eine längere Unterbrechung bis zum Eintreffen eines Ersatzfahrers hinnehmen.

Verwandte Artikel