Hoher Sachschaden bei Brand im Mehrfamilienhaus

Artikel vom 02. Juli 2017 - 12:05

WEIL DER STADT (red). Am Sonntag kam es in den frühen Morgenstunden, gegen 03:15 Uhr, zu einem Brand in einem Reiheneckhaus in der Burgunderstraße, welcher zu einem Schaden von ca. 150 000 bis 200 000 Euro führte. Die mit 10 Fahrzeugen und 55 Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr musste zur Brandbekämpfung zunächst die Eingangstüre gewaltsam öffnen, um anschließend das Feuer löschen zu können. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer nach bisherigen Ermittlungen aus nicht geklärten Gründen in einem Schlafzimmer des 2. Obergeschoss aus. Glücklicherweise konnten sich die drei Personen, welche sich zur Zeit des Ausbruchs des Feuers in dem Haus befanden, rechtzeitig aus dem Gebäude retten, so dass der mit 7 Fahrzeugen und 20 Kräften alarmierte Rettungsdienst nicht eingreifen musste. Das Polizeirevier Leonberg war mit insgesamt drei Streifenwagenbesatzungen eingesetzt. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr Bewohnbar. Ermittlungen dauern an.

Bilder: SDMG/Dettenmeyer

Verwandte Artikel