Gebäudebrand in Waldenbuch

Artikel vom 27. Juni 2017 - 04:02

WALDENBUCH (red). Am Montag brach gegen 17 Uhr auf dem Balkon im zweiten Stock im Gebäude einer Tierarztpraxis in der Tübinger Straße ein Brand aus, welcher zu einem Sachschaden von rund 60.000 Euro führte.

Wie die Polizei mitteilt, hatte die 28-jährige Tochter der Gebäudeeigentümerin im Zimmer zum Balkon hin geschlafen. Als diese wach wurde und das Feuer feststellte, rannte sie in die im Erdgeschoss befindliche Praxis und verständigte ihre Mutter. Mit einer anwesenden Kundin verließen alle drei Personen unverzüglich das Gebäude. Die 60-jährige Tierärztin, als auch ihre 28-jährige Tochter kehrte jedoch wieder ins Gebäude zurück, um die noch im Haus untergebrachten Tiere zu retten. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchte ein Nachbar das Feuer mit einem Gartenschlauch einzudämmen.

Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren von Waldenbuch und Steinenbronn mit insgesamt acht Fahrzeugen und 48 Einsatzkräften ausgerückt. Der Rettungsdienst war mit ebenfalls acht Fahrzeugen und 17 Kräften vor Ort. Während der Brandbekämpfung musste die vorbei führende Landesstraße 1208 für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung war hierzu eingerichtet worden. Sowohl Personen als auch Tiere kamen nicht zu schaden. Die Brandursache ist noch unbekannt. Von dem zuständigen Polizeirevier Böblingen als auch der Kriminalpolizei waren insgesamt sieben Streifenwagenbesatzungen im Einsatz.

Bilder: SDMG/Dettenmeyer

Verwandte Artikel