44-jähriger Mieter setzt Wohnung in Brand

Artikel vom 12. Juni 2017 - 13:05

MAGSTADT (red). Vermutlich unter dem Eindruck einer vorausgegangenen familiären Auseinandersetzung hat ein 44-jähriger Mann am gestrigen Montag gegen 12.35 Uhr die eheliche Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Schillerstraße unter Verwendung eines Brandbeschleunigers in Brand gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich laut Polizeibericht keine Personen in dem Gebäude auf. Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften vor Ort und hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Höhe des angerichteten Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.  Der Tatverdächtige wurde kurz nach der Tat von der Polizei vorläufig festgenommen. „Der Brandort wird derzeit von Kriminaltechnikern untersucht“, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Fotos: SDMG Roter

Verwandte Artikel