Am Kreisverkehr gewütet

Artikel vom 27. März 2017 - 14:06

HERRENBERG (red). Einen Sachschaden von etwa 1000 Euro richteten bislang unbekannte Täter an, die zwischen Samstag 20 Uhr und Sonntag 5.40 Uhr am Kreisverkehr zwischen der Zeppelin- und der Benzstraße in Herrenberg wüteten. Der provisorisch eingerichtete Kreisel besteht aus Kunststofftonnen, die mit Split befüllt sind. Insgesamt 16 dieser Elemente wurden durch die Täter verschoben und teilweise sogar umgeworfen. Da sie nun auf der Fahrbahn lagen, bestand laut Polizei eine Gefährdung für Verkehrsteilnehmer. Des Weiteren beschädigten die Unbekannten mehrere Verkehrszeichen. Mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Herrenberg, die mit drei Einsatzkräften und einem Fahrzeug ausrückte, konnten die Tonnen wieder angeordnet werden. Das Polizeirevier Herrenberg, Telefon (0 70 32) 27 08-0, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Verwandte Artikel