Rollladenkasten setzt Wohnhaus in Brand

Artikel vom 08. November 2016 - 21:01

ALTDORF (red). Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro ist das Ergebnis eines Brandes am Dienstagabend um 18:20 Uhr in einer Doppelhaushälfte in der Birkenstraße in Altdorf.

Wie die Polizei mitteilt, löste vermutlich ein Kurzschluss des Motors im Rollladenkasten den Brand im Wohnhaus aus. Beim Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte schlugen schon Flammen aus dem Wohnhaus. Ein Übergreifen auf benachbarte Wohnhäuser konnte durch die Feuerwehr unterbunden werden. Die Bewohner der Doppelhaushälfte konnten rechtzeitig das Gebäude selbständig verlassen. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr war mit 6 Fahrzeugen und 35 Wehrleuten, der Rettungsdienst mit 6 Fahrzeugen und 12 Sanitätern im Einsatz. Die Doppelhaushälfte ist aktuell nicht mehr bewohnbar. Durch die Gemeinde Altdorf konnte den Bewohnern eine Notunterkunft zugewiesen werden. Um die abschließende Brandursache zu ermitteln, wurde ein Brandgutachter hinzugezogen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Fotos: SDMG/Dettenmeyer

Verwandte Artikel