Zwei Unfälle auf der A 8

Artikel vom 11. Oktober 2016 - 16:36

LEONBERG/SINDELFINGEN (red). Am Dienstag kam es zwischen 10.55 und 11 Uhr auf der A 8 zu zwei Unfällen, an denen insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt waren.

Im Bereich des Autobahndreiecks Leonberg wollte eine 40 Jahre alte Frau, die von der A 81 aus Richtung Heilbronn kam, mit ihrem Peugeot weiter auf die A 8 in Richtung Karlsruhe fahren. Als sie von der Überleitung nach links auf die Durchgangsfahrbahn wechseln wollte, übersah sie vermutlich aus Unachtsamkeit einen 48-jährigen Lkw-Lenker, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Der VW stieß mit dem Laster zusammen und drehte sich quer zur Fahrbahn. Der linke und der mittlere Fahrstreifen waren dadurch bis 11.25 Uhr blockiert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro.

Nur wenige Minute später ereignete sich zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Leonberg-Ost ein weiterer Unfall, bei dem ein 55-jähriger Sattelzuglenker vermutlich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf den vorausfahrenden Lkw eines 52-Jährigen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf den Sattelzug eines 59-Jährigen geschoben. Der 52-jährige Fahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wird auf etwa 19 000 Euro geschätzt. Der Lkw und der Sattelzug des 55-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen bist etwa 11.50 Uhr gesperrt werden, wodurch es zu einem Stau von mehreren Kilometern kam.

Verwandte Artikel