Unfall verursacht und weitergefahren

Polizei sucht Zeugen

Artikel vom 21. Juni 2016 - 10:18

SINDELFINGEN (red). Obwohl er einen Schaden in Höhe von 10 000 Euro angerichtet hatte, setzte am Montagmorgen der Fahrer eines Lkw seine Fahrt auf der Autobahn 81 fort. Er war gegen 6.20 Uhr auf dem rechten Beschleunigungsstreifen zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost unterwegs. Auf der linken Fahrspur befand sich ein 37-Jähriger am Steuer eines BMW.

Vermutlich weil er den BMW übersah, wechselte der Lkw-Fahrer am Ende des Beschleunigungsstreifens plötzlich nach links. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wechselte der 37-Jährige auf die Durchgangsfahrbahn und stieß mit einem Lkw zusammen, der von einem 43-Jährigen gelenkt wurde. Während die beiden direkt am Unfall Beteiligten auf dem Standstreifen anhielten, fuhr der vermeintliche Verursacher weiter. Vermutlich handelt es sich bei dem gesuchten Fahrzeug um einen Lkw der Marke Volvo, der Betonteile geladen hatte. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Telefon (07 11) 68 69-0, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel