Auf der Autobahn: Lkw bringt Land Rover ins Schleudern

Artikel vom 08. Mai 2016 - 10:47

LEONBERG (red). Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag gegen 16:15 Uhr auf der A8/81 zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und dem Dreieck Leonberg.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr eine 56-jährige Frau mit ihrem Land Rover den rechten der beiden Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn in Fahrtrichtung Karlsruhe. Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer befuhr mit seinem weißen Sattelzug mit weißem Planen-Aufbau den linken Fahrstreifen der beiden Überleitungsfahrstreifen in Fahrtrichtung A 81 und wechselte unvermittelt auf die rechte Fahrspur der Durchgangsfahrbahn, woraufhin die 56-jährige mit ihrem Land Rover nach links ausweichen musste. Hierbei kam es zu einer Kollision zwischen der 56-Jährigen und einer 27 Jahre alten BMW-Lenkerin, welche den linken Fahrstreifen der Durchgangsfahrbahn befuhr. Im Anschluss kam die 56 Jahre alte Frau ins Schleudern, wodurch der Land Rover auf die linke Fahrzeugseite kippte und über die komplette Fahrbahn rutschte. Hierbei zogen sich die Fahrzeuglenkerin sowie die 16- und 18 Jahre alten Insassen leichte Verletzungen zu.

Der Sattelzug entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro. An der Unfallörtlichkeit waren neben zwei Rettungsfahrzeugen und zwei Notärzten auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion Ludwisburg unter Rufnummer 0711-6869-0, zu melden.

Verwandte Artikel