Sauna in Herrenberger Wohnhaus fängt Feuer

63-Jähriger mit Rauchgasvergiftung im Krankenhaus - Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro

  • img
    Die Herrenberger Feuerwehr war mit 23 Kräften vor Ort, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro. Foto: SDMG

Fotostrecke
Saunabrand in Herrenberg
Am Donnerstagabend gegen 23.40 Uhr musste die Herrenberger Feuerwehr zu einem Saunabrand in die Cottbusser Straße ausrücken.
»  zu den Fotos

Artikel vom 22. April 2016 - 10:40

Am späten Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Cottbuser Straße in Herrenberg zu einem Brand, bei dem ein 63-jähriger Bewohner eine Rauchgasvergiftung erlitt und ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro entstand. Das berichtet die Polizei.

Aus bislang ungeklärter Ursache fing gegen 23.40 Uhr vermutlich der Saunaofen im Bad der Wohnung Feuer. Glücklicherweise konnte die Freiwillige Feuerwehr Herrenberg, die mit 23 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen zum Brandort ausrückte, die Flammen so schnell löschen, dass das Feuer nicht auf die restliche Wohnung übergriff.

Der 63-Jährige, der leicht verletzt wurde, musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Bewohner des fünf Parteienhauses musste ihre Wohnräume kurzzeitig verlassen.

Verwandte Artikel