Mädchen im Hallenbad sexuell belästigt

Artikel vom 08. März 2016 - 14:06

HERRENBERG (red). Wegen sexuellen Missbrauchs ermittelt die Kriminalpolizei Böblingen gegen drei noch unbekannte junge Männer, die am Samstagnachmittag im Herrenberger Hallenbad am Längenholz zwei 12 und 17 Jahre alte Mädchen belästigt und unsittlich berührt haben. Die beiden geistig behinderten Mädchen hatten sich zwischen 16 und 17 Uhr in einem Whirlpool des Bades aufgehalten und wurden laut Polizei dabei von den Unbekannten bedrängt und angefasst. Weitere Badegäste wurden auf die Situation aufmerksam und verständigten den Bademeister, der die Täter, bei denen es sich Zeugen zufolge um Jugendliche oder junge Erwachsene aus dem arabischen Raum handeln soll, des Bades verwies. Nachdem der Fall erst am Montag bei der Polizei angezeigt wurde suchen die Ermittler dringend nach Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Böblingen, Telefon (0 70 31) 13-00, in Verbindung zu setzen.

Verwandte Artikel