Corona-Hilfe für Weilemer Vereine

Die Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch fördert mit dem Gewinnsparverein das Ehrenamt.

  • img
    Die Vereinsvertreter freuen sich bei der Scheckübergabe auf dem Gelände der Genoba Weil im Schönbuch über die finanzielle Unterstützung Foto: red

Artikel vom 06. August 2020 - 15:54

WEIL IM SCHÖNBUCH (red). Nicht nur angesichts des Wetters sah man am vergangenen Montag viele strahlende Gesichter auf dem Gelände der Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch.

Es gab guten Grund zur Freude, den ein symbolischer Scheck sichtbar machte: 10 000 Euro Spende aus einem geschaffenen Sonderfonds wurden an verschiedene Weiler Vereine verteilt, die in diesem Jahr besonders unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen gelitten haben.

So sind beispielsweise Feste und Auftritte ausgefallen, deren Einnahmen den Vereinen nun nicht für bereits geleistete Aufwendungen, Investitionen oder auch zur Begleichung regelmäßiger Kosten zur Verfügung stehen.

Mit dem Programm "Corona-Hilfe für Weiler Vereine" hatte die Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch deshalb in Kooperation mit dem Gewinnsparverein ein Förderprogramm in Höhe von 10 000 Euro aufgelegt. um das wichtige Vereinsleben vor Ort auch in dieser besonderen Situation zu unterstützen.

Bis Ende Juni konnten sich Vereine und Institutionen aus Weil für einen Anteil aus diesem Fördertopf bewerben. "Wir freuen uns sehr, dass alle gestellten Anträge berücksichtigt werden konnten", sagt Bankvorstand Rainer Schäfer. In den Gesichtern der anwesenden Kleingruppen aus den Vereinen spiegelt sich diese Freude wider.