Spiele gegen das Warten

"Kinderherzaktionen" spendet für Böblinger Kinderklinik

  • img
    Alex Efstathiou (Mitte) mit dem Spendenscheck: Das Klinikpersonal freut sich Foto: red

Artikel vom 30. Dezember 2019 - 17:36

BÖBLINGEN (red). Der Herrenberger Gastronom Alex Efstathiou ist wohlbekannt: Seit vielen Jahren schon sammelt Alex mit seinem Projekt "Kinderherzaktionen" Gelder für Kinder, die es dringend brauchen, vergisst aber auch nie die Institutionen, die Kindern helfen.

Diesmal hatte er mittels einer Ebay-Verkaufsaktion von Sportartikeln 1000 Euro gesammelt, die er der Böblinger Kinderklinik spendete. Lutz Feldhahn, den geschäftsführenden Chefarzt der Klinik, freute es: "Er vergisst uns nie", sagte er. Alex Efstathiou winkte nur ab: "Es geht doch darum, zu helfen und denen Freude zu bereiten, die dringend Hilfe benötigen! Die Schicksale sind oft schlimm genug, da brauchen die Eltern nicht noch zusätzliches Leid, zum Beispiel, weil das Geld für eine spezielle Operation nicht da ist. Das kriegen sie dann von mir."

Was mit dem Geld geschehen soll, dafür haben Feldhahn und sein Chefarztkollege Gerald Nachtrodt eine Reihe von Ideen: Schön wäre zum Beispiel die Anschaffung von Spielmaterial für den Wartebereich, denn Warten fällt Kindern bekanntlich sehr schwer.