Angebot für Gründer weiter verbessern

Beirat des Softwarezentrums Böblingen/Sindelfingen formiert sich neu - Harald Grumser übernimmt den Vorsitz

  • img
    Die Beiräte des Softwarezentrums auf der Hulb (von links): Dominic Schaudt, Gerd Maier, Siegmar Haasis, Alexander Banzhaf, Hans-Ulrich Schmid, Michael Sieber, Harald Grumser, Michael Klein, Monika Schäfer, Andreas Weiß und Thomas Kern Foto: Jürgen Schall

Das Softwarezentrum auf der Hulb hat mit dem Böblinger Unternehmer Harald Grumser, dem Vorstandsvorsitzenden der Compart AG, seit Kurzem einen neuen Beiratsvorsitzenden.

Artikel vom 18. Juni 2019 - 17:36

BÖBLINGEN (red). Carsten Claus, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse, musste nach fünfjähriger Amtszeit altersbedingt ausscheiden. Also wurde der Vorsitz des Beirats neu besetzt. Die Wahl erfolgte einstimmig. Harald Grumser erklärte in seiner Kandidatur, dass er sich über den Verein der Stärkung der Region als IT-Standort widmen möchte. Daneben ist das weitere Wachstum zur Bereitstellung von Arbeitsplätzen eine der wichtigsten Aufgaben, da keine freien Flächen mehr zur Verfügung stehen. Nicht zuletzt soll das Angebot des Softwarezentrums speziell für Gründer noch weiter verbessert werden. Neu im Beirat des Softwarezentrums Böblingen/Sindelfingen ist auch Dr. Siegmar Haasis (CIO Research and Development Mercedes-Benz Cars), der künftig die Daimler AG vertritt. Die IHK entsendet den Holzgerlinger Unternehmer Gerd Maier als Repräsentanten.

Der Geschäftsführende Vorstand des Vereins Softwarezentrum, Hans-Ulrich Schmid, freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neu hinzugekommenen und etablierten Beiräten: "Die Mischung macht's", sagte er. Die versammelte Kompetenz aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung sei der Erfolgsfaktor des Softwarezentrums.

Das Softwarezentrum auf der Böblinger Hulb ist mit 12 000 Quadratmetern Bürofläche und derzeit 110 IT-Mitgliedsfirmen einer der größten Technologieparks im Lande und mit über 700 Mitarbeitern auf dem Campus ein bedeutender Arbeitgeber in der Region. Es bietet seinen Mitgliedern günstige Flächen, umfassende Unternehmensservices und gute Kooperationsmöglichkeiten. Die Einrichtung wird neben dem Verein von einer Stiftung getragen, an der die Städte Böblingen und Sindelfingen sowie die örtliche Bezirkskammer der IHK beteiligt sind. Die Firmen Daimler, HP, IBM, die L-Bank wie auch das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg unterstützen die Ziele des Vereins.