Neue ERNSCHT-Homepage online

Seite gibt hilfreiche Bewerbungstipps und Überblick über Ausbildungsangebote

  • img
    Seit Kurzem online: Die neue ERNSCHT-Homepage. Foto: jps

Von unserer Redaktion

Artikel vom 02. Mai 2019 - 07:09

BÖBLINGEN. Da ist sie: Die neue Homepage unseres Magazins "ERNSCHT des Lebens" ist online! Damit erhält das beliebte Ausbildungsmagazin der Kreiszeitung Böblinger Bote endlich eine würdige Vertretung in den Weiten des Internets. Schulabgänger können sich so noch besser über den Berufseinstieg informieren.

Unter der URL https://ernscht-magazin.de/ gibt es dazu hilfreiche Tipps. Schon auf der Startseite werden einige Ausbildungsberufe von den ERNSCHT-Partnerbetrieben vorgestellt. Und zwar nicht von den Betrieben, sondern den Azubis persönlich. Sie erzählen in übersichtlichen Steckbriefen, wie sie zu ihrem Beruf gekommen sind und was sie dabei am meisten reizt.

Elektroniker Luca Thießel von Elektro Breitling gibt Einblicke in seinen Job. Foto: redWie ist es eigentlich, in Grafenau als Werkzeugmechaniker zu arbeiten? Oder als Groß- und Außenhandelskaufmann in Böblingen? Oder als Fliesenlegerin Gärtringen? Fragen, die sich viele junge Menschen nach der Schule stellen. Und die auf der ERNSCHT-Homepage beantwortet werden.

Viele wollen sich auch erstmal über die Unternehmen im Kreis Böblingen informieren. Diese präsentieren sich informativ als ERNSCHT-Partner in der gleichnamigen Rubrik. Wer weiß zum Beispiel, dass die Firma Reisser auf der Böblinger Hulb über 1800 Mitarbeiter hat? Oder dass die Wurzeln der Bäckerei Sehne ins Jahr 1957 zurückgehen?

Lesenswert ist außerdem der ERNSCHT-Blog, auf dem zum Beispiel über die Erfahrungen als Au Pair in den USA berichtet wird. Dort findet sich auch die Rubrik Ratgeber, in der einem vor allem die Angst vor dem Bewerbungsgespräch genommen wird: Wie tritt man hier am besten auf? Was sollte man lieber nicht fragen? Die neue ERNSCHT-Homepage hat diese und viele weitere Antwort parat.