Metzger aus dem Kreis präsentieren sich

Fleischer-Innung Böblingen war bei der Wurst-Qualitätsprüfung in Ludwigsburg dabei

  • img
    Paul Lipp, Josef Hecht, Thomas Kegreiß, Obermeister Matthias Scherer, "Glücksfee" Anja Loth, Max Link, Nancy Hoffmann und Werner Hommel (v. links) bei der Ziehung der Gewinner des BBQ-Quiz der Fleischer-Innung Böblingen Foto: red

Artikel vom 22. November 2018 - 15:24

KREIS BÖBLINGEN (red). Traditionsgemäß beteiligte sich die Fleischer-Innung Böblingen durch die Entsendung von geschulten Prüfern an der öffentlichen Wurst-Qualitätsprüfung der Fleischerinnung Ludwigsburg, während des Spätlingsmarktes im Landratsamt Ludwigsburg.

Due Jury sorgte für sehr gute Ergebnisse

Mit sehr guten Ergebnissen entsandten in diesem Jahr auch die Betriebe Kegreiß, Klink, Klein und Lipp aus der Fleischerinnung Böblingen eigene Proben zur öffentlichen Qualitätsprüfung, heißt es in einer Pressemitteilung. Den ausführlichen Prüfbogen der Jurys können die Handwerksmeister entnehmen, in welchem der Sensorik Kriterien ihre eingereichten Proben Höchstpunktezahl erzielt haben oder wo sie gegebenenfalls ansetzen können, um ihre Produktqualität zu optimieren.

Das BBQ-Gewinnspiel der Fleischer-Innung Böblingen fand reges Interesse bei den Kundinnen und Kunden der Innungsmetzgereien der Region. Per Postkarte oder per Mail konnten sie sich bei der Innung melden und an der Auslosung vieler Preise teilnehmen. Preis drei bis fünf bescherte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die das Glück hatten, ausgelost zu werden, je einen Einkaufsgutschein bei einer Innungsmetzgerei im Wert von 30 Euro, für Platz zwei gab es einen Einkaufsgutschein über 50 Euro und der erste Sieger erhält ein wertvolles Premiumcut-Messerset.

Die Sieger des BBQ-Gewinnspiels wurden gezogen

Um der Ziehung der Sieger im BBQ-Gewinnspiel einen besonderen Rahmen zu verleihen, hatten Obermeister Matthias Scherer, Renningen, und seine Kollegen alle Einsendungen mitgebracht und Anja Loths, Organisatorin des Spätlingsmarktes seitens des Landratsamtes Ludwigsburg, gebeten, als Glücksfee zu fungieren. Unter den Augen der zahlreichen Besucher der Qualitätsprüfung und den kritischen Blicken des Geschäftsführers der Innung, Josef Hecht, und seiner Assistentin, Nancy Hoffmann, zog sie die fünf Preisträger.

Dass deren Namen nicht laut verlesen wurden, ist dem Datenschutz zuzuschreiben. Die Gewinner werden benachrichtigt.