• Am Samstagabend lauert der Angstgegner

    2. Handball-Bundesliga Frauen: Nach sieben Wochen steht für die SG H2Ku Herrenberg wieder das erste Heimspiel an. Das Programm ist hart, und die Corona-Auflagen wurden nochmals verschärft.

    Sonstiges HERRENBERG. Nach einer siebenwöchigen Europameisterschafts-Pause bestreiten die Zweitliga-Handballerinnen der SG H2Ku Herrenberg am Samstag (20 Uhr) das erste Spiel des Jahres in der heimischen Markweghalle. Dann ist der TuS Lintfort zu Gast, der tabellarisch derzeit zwar vier Plätze hinter den Kuties auf Rang sieben steht, dennoch eine Art Angstgegner für die Gäu-Sieben ist. In sechs Aufeinandertreffen mit der Mannschaft aus dem niederrheinischen Kamp-Lintfort gingen die Herrenbergerinnen in der Vergangenheit lediglich einmal als Sieger von der Platte."Eine bärenstarke Truppe", warnt auch Trainer Mike Leibssle vor dem Aufeinandertreffen, "wir müssen voll dagegenhalten und dürfen

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fußball-Tippspiel lokal

Partnerstadt-Olympiade