Böblingen und Gärtringen wieder in der Spur, Hotze nicht, Maichingen auf Boden der Tatsachen, Ehningen diesmal nicht siegreich

In der Fußball-Landesliga, Staffel III, hat sich die SV Böblingen mit einem Heimsieg gegen den VfB Bösingen rehabilitiert. Der FC Gärtringen macht es ebenfalls deutlich. Die SpVgg Holzgerlingen wartet dagegen weiter auf einen Sieg.

  • img
    Traf für die SV Böblingen zum frühen 1:0: Davor Geljic

Artikel vom 20. September 2020 - 16:51

Die SV Böblingen hat nach den zuletzt dürftigen Leistungen wieder in die Spur gefunden. Gegen den VfB Bösingen setzten sich die Böblinger souverän mit 3:0 durch. Davor Geljic erzielte die frühe Führung (4.). Nach gut einer halben Stunde spielten die Gäste nur noch zu zehnt. Sascha Raich (74.) und Tayfun Inal (88.) machten den Deckel auf die Partie.

Ebenfalls mit 3:0 setzte sich der FC Gärtringen zuhause gegen den SC 04 Tuttlingen durch. Leutrim Goxhuli sorgte nach neun Minuten für die frühe Führung. Zehn Minuten vor Schluss erhöhte Semih Emirzeoglu auf 2:0. Besim Ramadani machte mit einem Strafstoß zum 3:0 fünf Minuten vor Schluss alles klar.

Weiterhin auf den ersten Saisonsieg muss dagegen die SpVgg Holzgerlingen warten. Auch gegen den bis dato ebenfalls sieglosen FC Rottenburg unterlag "Hotze" mit 2:4. Kevin Borek brachte die Holzgerlinger mit einem direkten Freistoß zum 1:2 wieder in Schlagdistanz. Daniel Tremmel konnte dann nur noch für das 2:4 sorgen.

Gegen das nach wie vor ungeschlagene Top-Team VfL Nagold tat sich der GSV Maichingen ebenfalls erwartet schwer und verlor mit 0:3. Bis zur Pause hatte es noch 0:0 gestanden, dann trafen Walter Vegelin (49.), Luka Kravoscanec (72.) und Nils Schuon (79.) für die Nagolder.

Ebenfalls ungeschlagen bleibt der TSV Ehningen. Bei Aufsteiger SG Empfingen mussten sich die Ehninger jedoch mit einem 1:1 begnügen. Kevin Flaig brachte den TSV in Führung (19.). Per Strafstoß glich Marcel Trick nur fünf Minuten später wieder aus (24.).

Verwandte Artikel