• Der dritte Rückstand war einer zuviel für den VfL Sindelfingen

    Fußball-Verbandsliga Württemberg: Der VfL Sindelfingen leistet sich beim 2:3 gegen den enorm spielstarken Spitzenreiter TSV Essingen ein paar individuelle Fehler zu viel. Kapitän Oliver Glotzmann gelingt zweimal der Ausgleich, zum Punkt reicht es trotzdem nicht.

    Fußball SINDELFINGEN. Nicht viel fehlte, und der VfL Sindelfingen hätte dem aktuellen Tabellenführer der Fußball-Verbandsliga Württemberg ein Schnippchen geschlagen. Zweimal holten die Gastgeber einen Rückstand auf, gingen am Ende gegen den TSV Essingen aber trotzdem als 2:3-Verlierer vom Feld. Womit auch die gute Serie aus den Vorjahren in den Heimspielen gegen die Ostälbler der Vergangenheit angehört. "Ein Punkt war möglich", haderte Trainer Roberto Klug. "Was mich vor allem ärgert, ist, dass wir nach dem 2:2 so schnell das 2:3 kassierten." Insgesamt fielen die drei Gegentore für ihn "zu einfach". "Das ist aber auch

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fußball-Tippspiel lokal

Partnerstadt-Olympiade