• Finn Gehrsitz hat den Sprung vom Kart ins Auto gewagt

    Der 15-jährige Steinenbronner steigt in den kommenden Wochen in den französischen Lamera Cup ein. Er will mit diesem ungewöhnlichen Weg eine Grundlage für seine weiteren Aktivitäten im Motorsport schaffen.

    Sonstiges STEINENBRONN (red). Die Zwangspause während der Corona-Pandemie hat auch bei Nachwuchsrennfahrer Finn Gehrsitz die Saisonplanung überworfen. Trotz des Stillstandes auf der Rennstrecke hat der 15-Jährige an einem Ersatzprogramm gearbeitet und beendet nun vorzeitig seine Kart-Karriere. In den kommenden Wochen steigt er in den französischen Lamera Cup auf und absolviert noch dieses Jahr als einer der jüngsten Fahrer sein erstes Langstreckenrennen. Während erster Testfahrten überzeugte der junge Steinenbronner die Beobachter und zeigte sich begeistert von dem reinrassigen Rennwagen.Finn, du hast nun acht Jahre lang Kartsport betrieben und dabei zahlreiche Erfolge und

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fußball-Tippspiel lokal

Partnerstadt-Olympiade