• Claudio Stanullo aus Sindelfingen ist Gamer bei den Engines Stuttgart

    E-Sports: Die Gamer-Szene will sich vom Image der Kellerkinder befreien und organisiert sich zunehmend in Vereinen. Das Ziel der Spieler: Der Staat soll für das Zocken bezahlen. Die Sportvereine haben allerdings etwas dagegen.

    Sonstiges SINDELFINGEN. Mit einer Invasion-Strategie greift das Team Engines an. Eine Herde Krieger, darunter Zauberer, Berserker und Unterseekämpfer, stürmen den Gegner. Wuchtige Schläge prallen auf einen Elf ein. Blitze zucken, Axthiebe und Feuerbälle bringen die Erde zum Beben. In wenigen Sekunden ist das Wesen zerstört, ein Geist verlässt seinen Körper. "Sauber, gute Arbeit", sagt Claudio Stanullo mit ruhiger Stimme in ein Mikrofon, ein Lächeln huscht über sein Gesicht. In seinem Zimmer in Sindelfingen hört man draußen Vögel zwitschern, drinnen sitzt Stanullo vor einem Computerbildschirm und spielt das Rollenspiel "League of Legends" - oder "Lol", wie Insider sagen.Der

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fußball-Tippspiel lokal

Partnerstadt-Olympiade