SpVgg Holzgerlingen verkauft Geisterspieltickets

Der Verein will damit die ausgefallenen Heimspieleinnahmen kompensieren. Das Tolle daran: Als Dankeschön bekommt jeder Käufer einen qualitativ guten Secco. Wer ein Ticket lösen will, kann dies auf zwei Wegen tun. Eine direkte Banküberweisung an die SpVgg Holzgerlingen e.V. (IBAN: DE38 6039 0000 0160 2470 04) mit dem Verwendungszweck "Geisterspiel Hotze" zählt als Bestellung. Außerdem kann man die Verantwortlichen über Facebook oder Instagram kontaktieren. Eine Barzahlung bei Lieferung des Secco ist dann möglich, natürlich kontaktlos.

  • img
    Keine Plörre, sondern richtig guter Secco: Das Dankeschön für den Kauf eines "Hotze-Geisterspieltickets" kommt aus einer Weinhandlung in Mauren und wird persönlich vorbeigebracht Foto: red

Artikel vom 05. Juni 2020 - 18:35

Von Michael Schwartz

HOLZGERLINGEN. Sieben Heimspiele sind den Fußballern der SpVgg Holzgerlingen durch die Corona-Pandemie weggebrochen. Und mit ihnen auch die Einnahmen aus Eintritt sowie dem Verkauf von Getränken und Roter Wurst. "Das ist schon einiges Geld, das da fehlt", weiß Co-Trainer Malte Bonertz. Wenn man nur mit einem Minimum von 100 zahlenden Zuschauern rechnet, die je fünf Euro für eine Karte berappen, kommt man bei sieben Partien schon auf insgesamt 3500 Euro. Da ist die Bewirtung noch nicht mal mit drin. "Irgendwie wollten wir Schadensbegrenzung betreiben", erklärt Bonertz. Seine Idee, die er zuvor bereits bei einigen anderen Klubs in den sozialen Medien wahrgenommen hatte: "Hotze" verkauft Geisterspieltickets, um einen Teil des Loches zu stopfen.

Ticket und Secco sogar persönlich bei den Käufern vorbeigebracht

"Wie kann man in dieser tristen Zeit ohne Fußball etwas für den Verein tun?" Dieser Frage widmete sich der Marketing-Fachmann, als immer klarer wurde, dass so schnell nicht mehr gekickt werden kann. "Nicht nur wir leiden, das trifft jeden", ist sich Malte Bonertz bewusst. Um dem entgegenzuwirken, wollte er das Zusammengehörigkeitsgefühl nutzen, das er nicht nur bei der Sportvereinigung, sondern in der gesamten Stadt wahrnimmt.

Ein Geisterspielticket für eine Partie, die nicht stattfindet - also de facto eine Spende an den Verein - kostet elf Euro. "Aber dafür wollten wir den Gönnern und Unterstützern auch etwas zurückgeben", betont der Torhüter. "Es war uns wichtig, nicht nur die Hand aufzuhalten." Also beschafften die Initiatoren beim befreundeten Felix Krohmer, der einen Weinhandel in Mauren betreibt, einen qualitativ guten Secco. "Das ist einer, der auch schmeckt. Nicht nur Plörre", sagt Malte Bonertz über das prickelnde Getränk, das aus einer Sektkellerei stammt, mit der Krohmer zusammenarbeitet. Dann noch ein auf den Klub zugeschnittenes Etikett entwerfen, ausdrucken und auf die Flasche kleben - fertig war der "Hotze-Secco".

Die Aktion fand bereits großen Anklang. In den ersten zwei Wochen gingen über 100 Geisterspieltickets über die virtuelle Ladentheke, täglich werden neue verkauft, es gibt sogar Leute, die fünf Stück erworben haben. "Es wäre klasse, wenn wir 500 an den Mann oder die Frau bringen", hofft Malte Bonertz. "Das wäre die Kirsche auf die Torte." Doch egal, wieviele es letztendlich werden, freut sich der Organisator schon jetzt über das Feedback: "Es ist wirklich toll, wie die Idee honoriert wird."

Gemeinsam mit Stürmer Patrick Orifiamma hat Bonertz Tickets und Secco ganz persönlich bei den Käufern vorbeigebracht. "Das ist Holzgerlingen, nicht München - da kennt man sich", lacht er auf die Frage, woher er denn die ganzen Adressen hat. Manche, so erzählt er, teilen die Anschrift auch bei der Überweisung mit. "Einige, bei denen wir waren, haben sogar gemeint, wir sollen den Secco selbst trinken, als Dank für die schöne Aktion." Der Netto-Gewinn - nach Abzug der Kosten für die Beschaffung des Getränks und den Druck der individuellen Etiketten - kommt in die Vereinskasse der Holzgerlinger Fußballer. Noch einmal Malte Bonertz: "Ich bin mit dem Verein verwurzelt. Und wenn solche Geschichten vom Umfeld honoriert werden, macht die Sache gleich noch mehr Freude." Darauf erstmal einen Secco.

Verwandte Artikel