• Die SG H2Ku Herrenberg im Wartestand

    Ausnahmesituation (Teil 13): Auch die SG H2Ku Herrenberg ist in Corona-Zeiten auf Improvisation angewiesen, weiß sich aber mit virtuellem Training bestens zu helfen. Die beiden Deckenpfronner Brüder Finn und Janne Böhm haben dennoch Sehnsucht nach den Oberligaspielen in einer voll besetzten Markweghalle.

    Sonstiges HERRENBERG. Die Handballer sehnen sich wie alle anderen Sportler auch nach dem Tag, an dem sie endlich wieder ihrer Leidenschaft nachgehen können. Nur werden sie wahrscheinlich zu den letzten gehören, die das wieder dürfen.Kontaktsport in der Halle. Es gibt wohl kaum ein Szenario im Sport, welches momentan härter vom inzwischen etwas abgemilderten Lockdown betroffen ist als der Handball. Und so sind sich auch die Brüder Finn und Janne Böhm aus der Oberligamannschaft der SG H2Ku Herrenberg bewusst, dass sie wohl ziemlich die letzten Sportler sein werden, die wieder ohne Einschränkungen trainieren und spielen dürfen."Ich hätte nicht einmal etwas gegen Geisterspiele einzuwenden." Der Satz

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fußball-Tippspiel lokal

Facebook
Partnerstadt-Olympiade