Böblingen ohne Torwart zum 5:0 in Nagold - Darmsheim geht unter - Gärtringen verspielt 4:1-Führung

von Michael Schwartz

  • img
    Schon wieder eine brenzlige Szene vor dem Darmsheimer Kasten: Torhüter Lucas Engel musste fünfmal hinter sich greifen - Foto: Eibner

Die SV Böblingen bleibt weiter eine Wundertüte. Jetzt gewann das Team in der Fußball-Landesliga, Staffel III, mit 5:0 beim VfL Nagold - ohne richtigen Torwart.

Artikel vom 17. November 2019 - 17:26

KREIS BÖBLINGEN. Florian Mayer stellte sich zwischen die Pfosten - und hielt sogar einen wichtigen Elfmeter beim Stand von 2:0 für seine Mannschaft. Davor hatte es einen Böblinger Doppelpack durch Sascha Raich (25.) und Fabian Schragner (28.) gegeben. Nach Wiederanpfiff trafen noch Endrit Syla (52.) Daniel Knoll (67.) und Abdoul Tchagbele (73.) zum klaren Auswärtssieg.

Der TV Darmsheim hingegen ging beim Abstiegskonkurrenten FC Rottenburg böse baden. 1:5 hieß es am Ende bei der Auswärtspleite. Nur Noel Hellmann traf zum zwischenzeitlichen 1:3-Anschluss, doch die Hoffnung wurde durch einen Gegentreffer schnell zunichte gemachte.

Und dann wäre da noch der FC Gärtringen. Der steuerte gegen den SV Nehren auf einen sicheren Heimsieg zu. 4:1 stand es zur Pause durch Tore von Leutrim Goxhuli (4.), sowie Doppelpacker Maikel Boric (17./32.) und Felix Frank (45.), die den Gäste-Ausgleich von Marius Ulmer (11.) schnell vergessen ließen. Doch das Gäu-Team war sich wohl zu sicher - das Spiel endete 4:4.

 

Verwandte Artikel