Darmsheim zieht Holzgerlingen in Abstiegssumpf - Böblingen siegt zu zehnt - Nagold für Ehningen zu stark

von Michael Schwartz

  • img
    Ehningens Fabian Mücke (li.) traf auf die alten Kameraden vom VfL Nagold - und hatte das Nachsehen - Foto: Schwartz

Der TV Darmsheim hat die SpVgg Holzgerlingen mit einem 2:1-Derbysieg wieder tiefer in den Abstiegssumpf der Fußball-Landesliga, Staffel III, reingezogen.

Artikel vom 10. November 2019 - 16:50

KREIS BÖBLINGEN. Mann des Tages für die Kicker vom Eichelberg war Tim Schneider, der da 1:0 markierte (30.) und nach dem Ausgleich von Alex Thies (68.) auch den späten Siegtreffer (85.) in die Maschen bugsierte.

Der TSV Ehningen hatte nach acht Minuten eine tolle Chance gegen den VfL Nagold. Wer weiß, wie das Spiel gelaufen wäre, wenn Valmir Mustafa sie gemacht hätte. So aber waren die Gäste am Ende eine Nummer zu groß beim 0:4 (0:2) durch zwei Treffer von David Weinhardt, einen Elfernachschuss von Lysander Skoda und ein Tor von Özhan Berk.

Die SV Böblingen lieferte mal wieder ein typisches Wundertüten-Spektakel ab. Dem 0:1 durch Jonas Haag vom SV Seedorf lief Fabian Schragner noch vor der Pause das 1:1 folgen. Endrit Syla und Tim Kühnel stellten kurz nach Wiederanpfiff auf 3:1, doch dann flog SVB-Keeper Dominik Traub wegen einer Tätlichkeit vom Platz und Kevin Kitiratschky verkürzte auf 3:2. Max Frölich machte aber den Deckel drauf.

Unterdessen freute sich der spielfreie FC Gärtringen, dass er Tabellenführer bleibt, weil der FC Holzhausen mit 2:5 beim SV Nehren baden ging.

Verwandte Artikel