BöSis ziehen auch gegen Schönbuch den Kürzeren

von Michael Schwartz

  • img
    Bester BöSi-Werfer: Doch die neun Tore von Urs Bonhage waren zu wenig gegen die HSG Schönbuch - Foto: Marco Iker

Aus Handballer-Sicht ist es das Spiel des Jahres im Kreis Böblingen. Das Derby schlechthin, HSG Böblingen/Sindelfingen gegen HSG Schönbuch. Wie schon so oft in dieser Saison war es für die "BöSis" kein Grund zur Freude.

Artikel vom 10. November 2019 - 10:00

KREIS BÖBLINGEN. Nach einer torarmen ersten Hälfte stand es 10:9 zwischen den beiden Lokalrivalen und bis zum 18:18 blieb es auch absolut ausgeglichen. Dann zog die Schönbuch-Sieben erst auf 18:20, dann auf 20:23 (58.) davon - die Vorentscheidung beim 25:22-Auswärtssieg. Bester Werfer der Partie war Janek Förch von den Gästen, der zwölfmal traf und dabei sieben von sieben Siebenmetern verwandelte. Bei den Hausherren war Urs Bonhage neunmal erfolgreich.

Verwandte Artikel