VfL Sindelfingen freut sich über späten Sieg - SKV Rutesheim kommt gerade noch zum Ausgleich

von Michael Schwartz

  • img
    Später Jubel des VfL Sindelfingen: Frederick Mohr hat gerade den 2:1-Siegtreffer erzielt - Foto: Rommel

Es war kein Leckerbissen, aber es war erfolgreich. Kurz vor Schluss gewann der VfL Sindelfingen in der Fußball-Verbandsliga noch mit 2:1 gegen Aufsteiger TSG Hofherrnweiler-Unterrombach.

Artikel vom 10. November 2019 - 09:47

Nach dem 1:0 von Oliver Glotzmann (37.) bestraften die Gäste in Person von David Weisensee eine zu sorglose VfL-Hintermannschaft. Wie gut, dass der gerade erst eingewechselte Frederick Mohr mit seinem Kopfball nach einer Ecke noch für ein Happy End aus Sicht der Sindelfinger sorgte (87.).

Auch beim Spiel der SKV Rutesheim gegen den TSV Berg fielen spät die Tore. Die Gäste gingen durch Mert Fikret in Front (89.) und wähnten sich schon als später Sieger, bevor Robin Münst quasi im Gegenzug doch wieder der Ausgleich (90.) zum 1:1-Endstand gelang.

Verwandte Artikel