Holzgerlingen und der neue Spitzenreiter Gärtringen fahren Pflichtdreier ein

von Michael Schwartz

  • img
    Das zwischenzeitliche 2:0 markiert: Niko Klein traf per Kopf für die SpVgg Holzgerlingen - Foto: Michael Schwartz

Die SpVgg Holzgerlingen und der FC Gärtringen haben in der Fußball-Landesliga, Staffel III, ihre Pflichtaufgaben gegen Kellerkinder erfüllt. 3:1 daheim und 4:0 auswärts hieß es dabei für die Kreisvertreter.

Artikel vom 08. September 2019 - 17:19

KREIS BÖBLINGEN. Bei Hotze war gegen den SSC Tübingen Daniel Tremmel gleich zweimal erfolgreich. Er traf zum 1:0 per Freistoß (10.) und stellte in einer kritischen Phase mit dem 3:1 (70.) wieder eine 2-Tore-Führung her. Dazwischen hatte Niko Klein zum 2:0 getroffen (28.) und als die SpVgg gerade etwas schwamm Dimitrios Katsaras den 2:1-Anschluss der Unistädter hergestellt (51.).

Die Gärtringer befanden sich beim SV Seedorf sehr schnell klar auf der Siegerstraße. Julian Borgia (8.), Christian Mijic (10.) und Timo Tropsch (26.) stellten die Weichen auf Erfolg, Borgia stellte dann in der 50. Minute auch schon den 4:0-Endstand für den FCG her. Das Gäu-Team hat damit wieder die Tabellenspitze erklommen.

Verwandte Artikel