• Elisabeth Brandau fährt bei der WM mit Schmerzen auf Platz 40

    Rad: Elisabeth Brandau auf Platz 40 bei der Cross-Country-WM

    Sonstiges SCHÖNAICH (rad-net). Die Französin Pauline Ferrand Prevot hat trotz eines Sturzes in der Startphase zum zweiten Mal nach 2015 den WM-Titel in der olympischen Cross-Country-Disziplin gewonnen. In 1:28:51 Stunden siegte sie in Mont-Sainte-Anne (Kanada) mit 43 Sekunden Vorsprung auf Europameisterin Jolanda Neff (Schweiz).Die deutsche Meisterin Elisabeth Brandau war mit angebrochenem Steißbein nach einem Sturz im Training chancenlos und wurde mit einer Runde Rückstand 40. Dass Brandau überhaupt, wenn auch mit Schmerzen, am Start stehen konnte, war ein kleines Wunder. Oder dem unbändigen Willen der Schönaicherin zu verdanken. Dass kein gutes Resultat dabei herauskommen würde, war klar. Brandau kämpfte

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fußball-Tippspiel lokal

Facebook
Partnerstadt-Olympiade